Politik

Jeder sollte sich für Politik interessieren!

Es ist unglaublich, aber es soll immer noch Menschen geben, die sagen, dass sie sich nicht für Politik interessieren!

Das wäre nicht weiter schlimm, wenn nicht gerade Politiker darüber entscheiden würden, unter welchen Umständen wir unser Leben führen müssen. Sie entscheiden darüber, ob wir in Freiheit, Sicherheit und Wohlstand leben können – oder ob der Staat zum Unterdrückungsapparat mutiert, der mit uns macht, was er will.

Politik muss kontrolliert werden

Leider haben die meisten „Volksvertreter“ die Eigenschaft, kurz nach ihrer Wahl die Wähler und die ihnen gegebenen Versprechen schnellstens zu vergessen. Sie kämpfen dann lieber mehr für sich selbst und ihren Zugewinn an Macht und Geld.

Wenn wir dem Treiben solcher Politiker keinen Riegel vorsetzen, indem wir ihr Handeln immer wieder beobachten und kritisch hinterfragen, kann uns viel Unheil drohen:

  • Wir können durch sie immer stärker kontrolliert und überwacht werden (in China bekommen die Bürger „Sozialpunkte“, wenn sie sich staatskonform verhalten). Moderne Überwachungstechnik kann uns zum gläsernen Menschen machen.
  • Eine überhöhte Steuerlast raubt uns den Lohn unserer Tätigkeit, vernichtet unser Vermögen und unsere Altersvorsorge. Die geplante Digitalisierung des Geldes wird diesen Vorgang um einiges einfacher und kontrollierbarer machen.
  • Ein Polizeistaat kann unliebsame Meinungen unterdrücken und zensieren. Medien werden nur noch zur Propaganda genutzt. Meinungsvielfalt wird durch Einheitsmeinung ersetzt.
  • Völker können durch das Schüren von Hass und Ängsten in Kriege getrieben werden.

Kurz: Unsere gesamten Lebensumstände werden durch die Politik entscheidend beeinflusst.

Auf dem Papier sind die meisten Staaten Demokratien, in denen das Volk der Souverän sein sollte. Aber in der Praxis mangelt es an den kritischen „mündigen Bürgern“, die in der Lage wären, den Mächtigen Kontra zu bieten. So entwickeln sich diese oft zu karrieregeilen Psychopathen, die ungebremst ihr Machtstreben auf unseren Schultern ausbaden.

Es geht um unsere Freiheit

Es gibt derzeit viele Anzeichen, dass sich die bisher als selbstverständlich geltenden Menschen- und Grundrechte in Luft auflösen könnten. Dem können wir nur dadurch begegnen, dass wir uns alle wieder intensiver um die gesellschaftlichen Belange kümmern.

Wir müssen übergriffigen Politikern auf die Finger klopfen! Zunächst gehört dazu aber eine intensive Beschäftigung mit der Politik und ihren Hintermännern.

Hier ist die Liste meiner Buchtitel