Die letzte Generation?

Liebe „letzte Generation“,

als Angehöriger der Generation Ali (sagt euch nichts? Dann seht hier) sehe ich staunend zu euch herüber.

Die letzte Generation – ein Produkt?

Es scheint mir, dass ihr das Produkt einer manipulativen Welt seid, ähnlich wie die jungen Chinesen zur Zeit der „Großen Kulturrevolution“ unter Mao. Damals wurden zunächst Kulturgüter angegriffen – später Menschen. Natürlich diente alles dem großen Ziel der Manipulatoren, die „ihre“ Jugend in jede beliebige Richtung lenken konnten.

Die letzte Generation ist online

Lebt ihr noch in der Realität mit ihren überall sichtbaren Problemen? Oder habt ihr euch völlig in den verpixelten Raum eurer Smartphones zurückgezogen?

Wenn ich abends mit meinem Hund im Park herumlaufe, dann sehe ich euch oft schon von Weitem auf den Parkbänken sitzen. Denn jedes Gesicht ist vom Licht seines Smartphones angestrahlt. Ihr sitzt dort nicht alleine, aber jeder hat sein Display vor dem Gesicht. Dort ist sie nicht, die wahre Welt. Aber es scheint die neue Welt eurer letzten Generation zu sein.

Die digitale Welt ist nicht die Realität

Wir hatten früher echte Vorbilder, die sich für echte Ziele einsetzten und dafür persönliche Opfer brachten. Wenn ihr schon hier seid, lest es euch auf meinen anderen Seiten mal durch.

Folgt ihr auch solchen Vorbildern, oder eher irgendwelchen Ikonen, die PR-Agenturen für euch entwickelt haben? Glaubt ihr wirklich, dass eine Greta Thunberg oder Luisa Neubauer Vorbilder für euch gewesen wären, wenn sie nicht durch ihre Sponsoren und ihre Helfer in das Rampenlicht gerückt worden wären?

Fake-News?

Heute werden Bedrohungen für die Menschheit durch Propaganda erschaffen. Wenn ihr nicht die Medien hättet, dann würdet ihr weder an tödliche Pandemien noch an irgendeinen Klimawandel denken. Schon gar nicht an einen menschengemachten.

Es gab schon so viele angebliche Bedrohungen: Waldsterben, Ozonloch, AIDS-Katastrophe … Hättet ihr davon ohne die Medien etwas bemerkt? Alles waren hochgepuschte Luftnummern, die alle einmal als existenzbedrohend galten. Und heute ist es immer noch so. Und die „Helden“ der von NGOs gesponserten Bewegungen werden euch gleich mitgeliefert! Ihr braucht nur noch klatschen und ihnen hinterherzulaufen.

Wessen Ziele verfolgt ihr?

Und ihr seid völlig überzeugt, dass die „hohen Ziele“ der Bewegung alles rechtfertigen: Ihr dürft den Verkehr stoppen, wertvolle Kunstwerke beschädigen. Was ist das schon für ein Schaden – im Vergleich zur Weltrettung durch euch?

Das alles ist nicht echt! Es ist eine Show, veranstaltet und finanziert von unsichtbaren Lenkern im Hintergrund, die ihren Vorteil aus eurer Naivität ziehen wollen.

Siehe da! Staatliche Förderung inklusive! DAS ist Revolution!

Leider werdet ihr (und die anderen gesponserten Gruppen wie „Extinction Rebellion“) den politischen Missbrauch wohl erst erkennen, wenn der Schaden für uns alle angerichtet ist. Glaubt ihr wirklich, dass ihr glücklich sein werdet, wenn ihr nichts mehr besitzt? Klaus Schwab vom WEF behauptet das ja. Soll er doch den Anfang machen!

Truman-Show

Lasst euch sagen: Wir leben in einer Truman-Show (ich hoffe, ihr kennt den Film)!

Es ist wichtig, die Mächtigen zu erkennen, die den Spielplan für unsere Zukunft entwickeln. Das ist nicht einfach, denn ihre Machtstrukturen reichen tief hinunter in unser Leben. Sie haben sich sogar die digitale Welt unterworfen, die manche von euch für die Realität halten.

Aber es ist nicht die Realität! Schaltet die digitalen Verblödungsmaschinen aus – und öffnet die Augen!